Fragwürdigkeit von Zuchtwerten

In Dogbase hat Spike 120 Nachkommen. 3 verstarben im Welpenalter (Leptospirose). In Frankreich gibt es drei Würfe mit insgesamt 23 Welpen. Leider habe ich da insgesamt nur 3 Auswertungen vorliegen, die alle gut sind.

Im November 2006 waren Spikes Zuchtwerte: 84 - 99 - 92.
Bemerkenswert sind die Zuchtwerte von Spikes Vater Aughacasla Sam of Drakeshead, die auf der Dogbase eigenen Population von total 17 Nachkommen basieren. Zuchtwerte von Aughacasla Sam of Drakeshead: 104 – 88 – 105.

Gemäss Hip Score Records und dem Progeny Test Report, welcher seit 1983 von Dr. Malcolm Willis betreut wird, liegen für Aughacasla Sam of Drakeshead folgende Zahlen für HD vor:
371 Nachkommen aus 153 Hündinnen sind ausgewertet und zwar mit folgender Punkteverteilung:

0-5
Punkte 16%


6-10
Punkte 57%
73% der Nachkommen sind im A1 A2 Bereich


11-20
Punkte 16%
16% im B1 - B2 bis C1 Bereich


Es ergibt in Grossbritannien einen Durchschnitt von 11.1 Punkten, d.h. Aughacasla Sam ist ganz klar ein Hüftverbesserer, denn der Rassedurchschnitt liegt immer noch bei um die 14 Punkte.

Hier noch weitere Vergleichszahlen zum Nachdenken über Dogbase Zuchtwerte:
FTCh Tibea Tosh hat in GB 109 ausgewertete Nachkommen aus 21 verschiedenen Hündinnen und kommt auf einen Durchschnitt von 14.2 Punkten (ziemlich genau Rassedurchschnitt). In Dogbase hat er einen ZW von 111 für HD.

Ch Rocheby Royal Oak hat in GB 128 ausgewertete Nachkommen aus 67 Hündinnen, gleich Durchschnitt von 19 Punkten. In Dogbase ist ZW für HD 106.

Die Liste kann beliebig fortgesetzt werden, denn unsere besten Hunde (aus Arbeits- oder aus Schönheitslinien) stammen letztlich aus englischem Hintergrund. Und just dieser Hintergrund wird von Dogbase vollkommen ignoriert.

Meine diesbezügliche Frage wurde von Herrn Dr. Beuing so beantwortet: "...als Populationsgenetiker interessiert mich nur die eigene Population."

...eigenartigerweise werden jedoch offensichtlich schlechte Resultate, wie z.B. HC-nicht freie Nachkommen aus "fremden" Populationen in die Dogbase eigene Population aufgenommen; die guten Resultate fehlen...

ZW-HC 105: 17 Nachkommen von Aughacasla Sam, davon 8 HC-frei und 2 HC-nicht frei (ein Hund gehört in die Kennel Club-Population (KC) und steht mit falschem AU-Datum in Dogbase!); für weitere 4 Hunde, die gemäss KC HC-frei sind, steht in Dogbase kein Untersuchungsresultat. (Stand November 2006). In der KC-Datei gibt es von Aughacasla Sam 383 Nachkommen mit Augenuntersuchungen - davon 13 HC-Fälle (worunter die 2, die auch in Dogbase zu finden sind).

Zitat Herr Dr. Beuing: "Es ist leicht ein System zu kritisieren, wenn man mehr Informationen hat als das System."

Verena Ommerli